Narrenzunft Calw e.V.

Copyright ©Narrenzunft Calw e.V

Am Freitag starten wir zurück zum Nachtumzug in Hochdorf. Auch der ständige Regen und die Kälte schmälerten unseren Spaß nicht, denn trotz Widrikgkeiten von oben (Wetter) war der Umzug gut besucht. Gegen 18.30 Uhr trafen wir uns zur Aufstellung, ca 30min später liefen wir los mit der Startnummer 38 von 48. Immer wieder steckten wir Zuschauer in unsere Badewanne, die gefüllt war mit Stroh, welches mit Genuss im Ausschnitt der "Opfer"verteilt wurde. Andere Hexen bemalten die Zuschauer oder verteilten die Süßigkeiten Nach dan die Kinder. Nach Ende des Umzugs brachten wir unsere Masken ins Auto in Sicherheit und gingen dann in die Halle, schauten uns die Tänze der anderen an und feierten kräftig mit. So mancher musste relativ gehen, da er am nächsten Tag arbeiten musste. Alle anderen aber blieben und vor morgens in der Früh war kein Ende in Sicht.

Heute war die Halle in Oberjesingen angesagt, war für uns gleichzeitig auch eine Premiere bedeutet, war es doch unser erster Auftritt der Kampagne. Die Stimmung riss einen förmlich mit, wir sangen und tanzten. Unser Hexentanz kam bei den Leuten gut an, zwar waren kleine Patzer drin, aber schließlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch andere Gruppen hatten ihre "Problemchen", aber wir sind ja alle keine Profis und mit jedem mal wird es besser werden. Die Show ging bis 0Uhr, beinhaltete die Taufe des NZ Oberjesiengen, wesentlich harmloser als bei uns. Ab 0Uhr übernahm der DJ , machte eine Mega Party und wieder waren wir die letzten die den Heimweg antraten.

08.01.16 Nachtumzug Hochdorf
09.01.16 Halle Oberjesingen
Seite 1 Seite 2